Maaslos übertrieben?

Maaslos übertrieben?

Im April liest der Bundestag zum zweiten Mal einen neuen Gesetzesentwurf. Laut diesem sollen Polizeibeamt*innen und Rettungskräfte besser vor Übergriffen geschützt werden. Mindestens drei Monate Freiheitsentzug sieht der neue Gesetzesentwurf für aktive Handlungen gegen den Körper von Polizist*innen vor. Damit…

Schutzlos in der Massenunterkunft

Schutzlos in der Massenunterkunft

Ein Kommentar von Maren Wenzel Eine von 20 Frauen* in Massenunterkünften für geflüchtete Menschen hat starke Selbsttötungsgedanken. Das ergab eine Befragung der Charitè Berlin und der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD). Über die Hälfte der 639 befragten Frauen* bezeichnet…

"Wir wollen keinen Krieg,  wir wollen reden!“

„Wir wollen keinen Krieg, wir wollen reden!“

Viele muslimische Kinder und Jugendliche in Deutschland wachsen mit Vorurteilen gegenüber Jüd*innen auf – meist geprägt durch die Erfahrungen oder Vorurteile ihrer Eltern sowie durch den Nahost-Konflikt. Um dem etwas entgegen zu setzen, organisiert die Initiative HeRoes aus Duisburg-Marxloh mit…

Schwarz sehen

Schwarz sehen

Nach der Vorlesung nach Hause kommen, die Schuhe ausziehen, kurz den Fernseher einschalten, bevor es an den Schreibtisch zum Lernen geht. Oder sich abends mit Freund*innen treffen und bekannte Trash-TV Formate schauen. Für viele Studierende gehört Fernsehkonsum zum Alltag. Ab…

Schwenken verboten, Deutschland bleibt wehrhaft

Schwenken verboten, Deutschland bleibt wehrhaft

Als wäre ein Porträt das grün-gelbe Tuch für die Regierung. Vom Wind beflattert, symbolisch gen oben. Etwa vergangene Woche in Frankfurt am Main zum Auftakt des kurdischen Newroz-Festes interessierten sich ein Haufen Leute so gar nicht für den schnaufenden Stier…